Partner-Site:


Gutes tun und nicht nur drüber reden: Freiwilligenarbeit.de


Social Bookmarking
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Google


Das Streitgespräch

Streitseminare & Konflikttraining

Streitgespräche richtig führen

Jeder kennt es: ein Streitgespräch steht bevor, und man macht sich schon lange vorher Gedanken, wie man sich verhalten soll und vor allem: was man sagen soll. Es werden Argumentationstaktiken zurecht gelegt, was man entgegnen will, wenn der Gegenüber bestimmte Argumente bringt. Wissen Sie was? Vergessen Sie dies möglichst schnell wieder, wenn Ihnen wirklich an einem zielführenden Streitgespräch gelegen ist! Um Ihnen aber ein paar Tipps für Ihr nächstes Streitgespräch mit auf den Weg zu geben, haben wir für Sie mal ein paar Tipps für das Führen konstruktiver Streitgespräche aufgeführt.

Wie Streitgespräche richtig ablaufen sollten

1. Konflikt erkennen und anerkennen

Merken Sie sich:
  • was einen am anderen stört
  • wo etwas nicht stimmt
  • wo es untergründig brodelt oder gar kocht

2. Streitgespräch eröffnen

  • Ich-Botschaften („Ich fühle, denke…..wenn du dich so und so verhälst…“)
  • konkretes Thema ansprechen, nicht verallgemeinern
  • beim Thema bleiben, keine Gesamtabrechnung, keine Streiteskalierer

3. Zuhören und sich in den anderen hineinversetzen

  • das Problem des anderen mit eigenen Worten wiederholen
  • nachfragen, ob man den anderen richtig verstanden hat
  • versuchen, den anderen zu verstehen, warum er so und so gehandelt hat
  • Was ist das zentrale Konfliktthema?

4. Bedürfnisse identifizieren

  • Was braucht oder will der andere? (z.B. Anerkennung, mehr Freiraum…)
  • Worum geht es dem anderen?
  • Was ist ihm so wichtig daran?

Wenn geklärt ist, worum es beiden geht und welche Bedürfnisse beide haben, kann gemeinsam nach Lösungen für das Problem gesucht werden.

5. Gemeinsame Lösungssuche

  • sich Zeit lassen, nicht gleich die erste Lösung nehmen
  • klar machen, es geht nicht um die Umerziehung der anderen Person, sondern um die Beseitigung eines Problems

Die Lösung muss beiden Seiten entgegenkommen. Die ist der Fall, wenn:

  • jede Seite ihre Vorstellungen wenigstens teilweise verwirklichen kann
  • oder mindestens eine Seite ihre Befürchtungen als gegenstandslos ansieht

Und ganz wichtig: Innerlich zur Vereinbarung „Ja“ sagen

6. Versöhnungsritual

Wie können Sie sich versöhnen und die Versöhnung feiern?
z.B. ein Kuss, ein Glas Rotwein…lassen Sie Ihre Phantasie spielen!

 

Streitgespräche in Streitseminaren richtig führen lernen

Nahezu täglich führen wir, oftmals ungewollt und genauso häufig auch "zufällig", Streitgespräche. Diese sind unterschiedlichst motiviert und finden sowohl im beruflichen als auch privaten Kontext statt. Wichtig ist es daher, diese Streitgespräche zielführend und mit der richtigen "Streit-Strategie" zu führen. Wie das geht und was es dabei zu beachten sowie genauso auch zu verhindern gilt, können Sie während des eintägigen Streitseminars erlernen. Termine, Preise sowie Veranstaltungsorte der nächsten Streitseminare finden Sie hier.

 




"Lernen Sie streiten!"


"Eine gesunde Streitkultur hat vielerlei positive Auswirkungen!" weiß Frau Stephanie Schlüter, Streitseminar- Leiterin u. Dipl.-Pädagogin.


Nächster Termin: 08.10.2011


Richtig Streiten lernen am 08.10.2011 im Streit-Tagesseminar für nur 49 EUR. Infos & Anmeldung unter Streitseminar-Termine.


Richtig Streiten

Richtig Streiten will gelernt sein - folgende Liste hilft Ihnen dabei!


Erfahrungsberichte

"Erst durch die Teilnahme an einem Seminar habe ich gelernt, auch bzw. gerade in strittigen Situationen Ruhe zu bewahren und Konflikte zielführend zu lösen"
Michael H., Dortmund